Was ist eigentlich G.O.T.S.? 7. September 2015 – Posted in: General, Good to know – Tags: , , , ,

Es gibt eine Vielzahl von Zertifikaten die nach festgelegten Standards versuchen dem Endverbraucher eine Orientierungshilfe zu geben.
Global Organic Textile Standards (G.O.T.S.)ist eines der bekanntesten und weltweit führend.
G.O.T.S. zertifiziert in einem Verfahren die Verarbeitung von biologisch erzeugten Fasern. Es legt einen Rahmen für umwelttechnische Anforderungen der textilen Produktionskette fest. Auch die Einhaltung von Sozialkriterien werden eingefordert.
Allgemein kann gesagt werden, dass Textilprodukte die mindestens zu 70% aus biologisch erzeugten Naturfasern bestehen überhaupt ein G.O.T.S.-Siegel bekommen können. Zusatzstoffe und Hilfsmittel müssen umweltrelevante und toxikologische Kriterien erfüllen.
Unternehmen erhalten das G.O.T.S.-Siegel, wenn sie sich einem Prüfungsprozess dafür zugelassene Zertifizierer unterziehen. Diese Zertifizierung erfolgt jedes Jahr aufs Neue.

Als vereinfachte Hauptmerkmale sehe ich folgende:

• Ein Textil muss aus mindestens 70% aus biologisch erzeugten Naturfasern bestehen
• Zusatzstoffe unterliegen strengen Regeln und Auflagen
• Es werden alle Herstellungs-stufen und -prozesse überprüft
• Keine Zwangsarbeit
• Keine Kinderarbeit
• Freie Tarifverhandlungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber
• Existenzsichernde Löhne
• Sichere Arbeitsbedingungen

Ich finde, dass G.O.T.S. ein gutes und glaubwürdiges Siegel ist und unbedingt zur Orientierung der Verbraucher dient, ein nachhaltiges Produkt erkennbar zu machen, ohne hierfür ein Fachmann zu sein. Die Anforderungen um ein G.O.T.S.-Zertifikat als Unternehmen zu erhalten sind och und die zu durchlaufenden Prozesse ausgereift.
Wer ein Produkt mit einem G.O.T.S. – Siegel kauft ist auf der sicheren Seite ein gutes Produkt zu kaufen.

Eurer Team von
supasu

PS. Hier könnt Ihre alles auch direkt bei G.O.T.S. nachlesen